Kinderkrebs-Zentrum Hamburg

Kinder-Krebs-Zentrum

Die Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie am UKE (Kinderkrebs-Zentrum Hamburg) ist seit vielen Jahren auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit bösartigen Erkrankungen (Leukämien und solide Tumoren), Erkrankungen des Blutes, sowie Gerinnungsstörungen spezialisiert. Sie ist auf diesem Gebiet eine der größten Einrichtungen in Deutschland und die einzige Klinik ihrer Art in Hamburg. Am UKE ist ein sehr breites Spektrum an modernen diagnostischen Verfahren verfügbar. Dazu werden innovative Behandlungskonzepte nach den Empfehlungen der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie unter Einbeziehung aller erforderlichen Fachdisziplinen angeboten.

Das Kinderkrebs-Zentrum verfügt über große Erfahrungen in der Behandlung von Leukämien, Hirn- und Knochentumoren, sowie anderen soliden Tumoren. Ein großer Therapieschwerpunkt sind auch Blutstammzell- und Knochenmarktransplantationen bei Leukämien, soliden Tumoren, Bluterkrankungen, Immundefekten und Stoffwechselkrankheiten. Weitere Kernpunkte sind die Behandlung von angeborenen Immundefekten und Blutgerinnungsstörungen wie Hämophilie und von Willebrand-Syndrom bei Kindern und Jugendlichen.